English VersionEN

Blog

Lettland (lettisch Latvija) liegt in Nordeuropa, im Zentrum des Baltikums. Es grenzt im Süden an Litauen, im Südosten an Weißrussland, im Osten an Russland, im Norden an Estland und im Westen an die Ostsee.
Seit dem 1. Januar 2014 ist Lettland das 18. Mitglied der Eurozone. Die Republik Lettland hat eine Fläche von 64.589 km² und ist damit etwas kleiner als Bayern. Die Einwohnerzahl liegt bei 2.023.800 (1. Januar 2013).

Elektrizität zu einem Drittel aus Wasserkraft

Lettland erzeugt Elektrizität zu über einem Drittel (38 %) aus Wasserkraft, die aus drei Wasserkraftwerken an der Daugava (Düns) stammt. Die restliche selbst erzeugte Elektrizität stammt aus zwei großen Verbrennungskraftwerken bei Riga, die Erdgas und, falls Erdgas in Notfällen nicht verfügbar sein sollte, Schweröl (Masut) verbrennen. Torf ist (neben Holz) der einzige primäre Brennstoff, den Lettland selbst produziert, und trägt ein gutes Fünftel zur Energie aus fossilen Brennstoffen bei. Erdöl, Erdgas und Kohle müssen vollständig (meist aus Russland) importiert werden. Ein geringer Teil des Energiebedarfs wird durch importierten Strom aus Estland (Strom aus Ölschieferkraftwerken bei Narva) gedeckt.

Jährliches Wachstum über sechs Prozent

Das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) Lettlands lag seit der Überwindung der Russlandkrise (ab 2000) insbesondere nach dem EU-Beitritt 2004 stets über sechs Prozent. 2005 betrug das Wachstum stolze 10,2 Prozent. Die weltweite Wirtschafts- und Finanzkrise machte sich bereits Ende 2007 bemerkbar. Die Regierung reagierte mit hohen Kürzungen der staatlichen Ausgaben und erhielt aus dem Ausland eine Kapitalspritze in Höhe von einem Drittel des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Im Jahr 2008 ging das BIP um 4,6 % zurück, im Jahr 2009 brach die Wirtschaft um 18 % ein – der stärkste Rückgang aller EU-Staaten. Zwischen 2007 und 2010 stieg die Arbeitslosenquote von sieben auf bis zu 21 Prozent an. Über das Gesamtjahr 2010 ging die Wirtschaft noch einmal um 0,3 % zurück. Die Wirtschaftskrise konnte jedoch relativ schnell überwunden werden, sodass die lettische Wirtschaft 2011 um 5,5% und 2012 um 5,6% wachsen konnte.

News

  • CPC Baltic gegründet
    CPC Baltic gegründet Dezember 28, 2013

    Die CPC Baltic A/S wurde am 27. November 2013 als Aktiengesellschaft nach lettischem Recht im Handelsregister der Republik Lettland eingetragen. Damit wurde der Grundstein für Bau und Betrieb einer Kokerei in Lettland gelegt.