English VersionEN

Unser Projekt

  • Neubau einer Kokerei in Lettland. Neubau einer Kokerei in Lettland.

    In Zusammenarbeit mit Thyssen Uhde, dem Weltmarktführer im Bau von Kokereien, entsteht im lettischen Liepaja (deutsch: Libau) eine neue Kokerei, die mit hochmoderner Heat Recovery Technik arbeitet. Die Anlage ist damit auch in puncto Nachhaltigkeit ein Leuchtturmprojekt. 

  • Umweltverträglich und sauber. Umweltverträglich und sauber.

    Das Projekt in Lettland ist umweltverträglich und sauber und hat einen negativen CO2-Fussabdruck. Zudem verbindet ThyssenUhde Qualitätsführerschaft und Flexibilität mt einer extrem konkurrenzfähigen Kostenstruktur.

  • Wichtiger Beitrag zur Versorgungssicherheit. Wichtiger Beitrag zur Versorgungssicherheit.

    Mit dem Betrieb einer der weltweit modernsten Kokereien ist auch die Produktion von Strom und Fernwärme über ein Wärmerückgewinnungs-Dampfturbinenkraftwerk verbunden. Die Kokerei produziert zunächst pro Jahr 315.000 Tonnen hochwertigen Koks, 27,5 Megawatt (el) Strom sowie 25 Megawatt (th) Fernwärme. 

  • Kosten- und Steuervorteile. Kosten- und Steuervorteile.

    Die Ansiedlung der Kokerei erfolgt in einer steuerlich begünstigten EU-Sonderwirtschaftszone in unmittelbarer Nähe zu einem eisfreien Ostseehafen und mit direkter Anbindung an das russische Schienennetz. Diese Lage ermöglicht erhebliche Kosten- und Steuervorteile.

Unser Team

  • Osbert J. Döhl

    ist seit mehr als 15 Jahren als Unternehmensberater in der Rohstoff- und Energiewirtschaft aktiv.

  • Dr. Axel Wippermann

    hat über 40 Jahre Erfahrung in Projektierung, Bau und Betrieb von metallurgischen und chemischen Großanlagen in allen Teilen der Welt.

  • Werner Fritsch

    ist seit mehr als 22 Jahren im Handel mit festen Brennstoffen aktiv. Seine WFB Group erwirtschaftet Umsätze von mehr als 100 Mio. EUR pro Jahr.

  • Markus Hartwig

    ist nach 15 Jahren Branchenerfahrung ein international anerkannter Experte von Strom- und Energieerzeugung sowie im Energiehandel.